Nach Barrentraining verletzt

Fabian Hambüchen angeschlagen

SID
Samstag, 21.03.2009 | 16:25 Uhr
Fabian Hambüchen bangt um die Finalteilnahme in Cottbus
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Reck-Weltmeister Fabian Hambüchen hat sich beim Barrentraining im Rahmen des Weltcups in Cottbus den Fuß geprellt. Sein Start bei den Endkämpfen am Sonntag ist damit fraglich.

Wegen einer schmerzhaften Prellung im linken Fuß ist die weitere Teilnahme von Fabian Hambüchen am Weltcup-Turnier der Kunstturner in Cottbus stark gefährdet.

Finals an Barren und Reck in Gefahr

Der Reck-Weltmeister prallte beim Barrentraining an das Gestänge und musste daraufhin die Vorbereitungen auf die sonntäglichen Finals am Barren und am Reck abbrechen.

"Im Moment tut es schon ziemlich weh, aber ich werde morgen entscheiden, wie es weitergeht", sagte der 21-Jährige von der TSG Niedergirmes, der am für ihn wettkampffreien Samstag eigentlich ein intensives Training absolvieren wollte.

Eine sicherheitshalber angefertigte Röntgenaufnahme ergab, dass zumindest nichts im angeschwollenen Fuß gebrochen ist.

Fabian Hambüchen droht OP am kleinen Finger

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung