Deutsche Paare landen auf Platz drei

SID
Freitag, 27.03.2009 | 16:41 Uhr
Dritter Platz in China: Sascha Klein und Patrick Hausding
© sid
Advertisement
Basketball Champions League
Live
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Live
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Auf der zweiten von vier Stationen der Weltserie haben die deutschen Wasserspring-Synchronpaare Subschinski/Dieckow und Klein/Hausding in China jeweils den dritten Platz belegt.

Deutschlands Wasserspring-Synchronpaare Nora Subschinski/Katja Dieckow (Berlin und Halle/Saale) und Sascha Klein/Patrick Hausding (Aachen/Berlin) haben auf der zweiten von vier Stationen der Welt-Serie im chinesischen Changzhou jeweils Platz drei belegt.

Für die Paare des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) war es zugleich eine gelungene Generalprobe für die EM vom 1. bis 5. April in Turin.

Hausding im Einzel auf Rang vier

Subschinski und Dieckow landeten vom 3-m-Brett mit persönlicher Rekordpunktzahl von 313,20 Zählern hinter den Chinesinnen Han Wang und Zi He (331,20) sowie den Australierinnen Sharleen Stratton und Briony Cole (314,82). Damit war das Duo ebenso das beste europäische Paar wie die Europoameister Klein und Hausding (459,72) beim Sieg der Chinesen Liang Huo/Yue Lin (484,92).

Im Einzel vom 3-m-Brett belegte Hausding (452,35) bei Chinas Doppelsieg durch Kai Qin (512,05) und Xinhua Zhang (506,80) Rang vier. Insgesamt ist die Serie des Weltverbandes FINA mit einem Preisgeld in Höhe von 576.000 US-Dollar dotiert. Startberechtigt sind die acht Erstplatzierten von Olympia 2008 in Peking.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung