Favoriten Klein/Rozenberg geben sich keine Blöße

SID
Sonntag, 15.02.2009 | 14:55 Uhr
Sascha Klein und Pavlo Rozenberg
© sid
Advertisement
Liga ACB
Saragossa -
Fuenlabrada
Internazionali BNL d'Italia Women Single
WTA Rom: Finale
World Championship
USA -
Kanada
World Championship
Schweden -
Schweiz
World Championship
Eishockey-Weltmeisterschaft
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 3)
World Championship Kickboxing
Buakaw Banchamek -
Victor Nagbe
NHL
Lightning @ Capitals (Spiel 6, falls nötig)
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 4)
BSL
Anadolu Efes -
Darüssafaka (Spiel 1)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
NHL
Jets @ Golden Knights (Spiel 6, falls nötig)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7, falls nötig)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NHL
Golden Knights @ Jets (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham

Zum Abschluss der Wasserspringer-DM in Berlin hat sich das Duo Sascha Klein und Pavlo Rozenberg wie erwartet den Titel im Synchronspringen vom 3-m-Brett gesichert.

Das favorisierte Duo Sascha Klein und Pavlo Rozenberg hat zum Abschluss der 65. deutschen Hallen-Meisterschaften der Wasserspringer in Berlin den Titel im Synchronspringen vom 3-m-Brett gewonnen.

Die Aachener setzten sich in einem starken Finale mit 438,87 Punkten knapp vor Patrick Hausding und Stephan Feck (Berlin/Leipzig/423,30) durch.

Subschinski/ Dieckow triumphieren bei den Frauen

Bei den Frauen sicherte sich die Olympiastarterin Nora Subschinski aus Berlin vom Brett mit Synchronpartnerin Katja Dieckow (Halle/Saale) mit 299,70 Punkten ihren dritten Erfolg bei den diesjährigen Titelkämpfen.

Das Duo hatte bereits im Vorjahr triumphiert.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung