Bremerhavens Trainer Sakalauskas tritt zurück

SID
Freitag, 02.01.2009 | 16:38 Uhr
Sarunas Sakalauskas konnte die sportliche Talfahrt der Eisbären Bremerhaven nicht stoppen
© sid
Advertisement
Basketball Champions League
Oostende -
Bonn
NBA
76ers @ Timberwolves
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
NBA
Jazz @ Cavaliers
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Nach 15 Pflichtspiel-Niederlagen in Folge ist Sarunas Sakalauskas als Trainer des Bundesliga-Schlusslichts Bremerhaven zurückgetreten.

Sarunas Sakalauskas ist nach zuletzt 15 Pflichtspiel-Niederlagen in Folge als Trainer des Bundesligisten Eisbären Bremerhaven zurückgetreten. Er teilte seine Entscheidung am Freitag dem Management des Klubs mit.

Der Litauer hatte das Team acht Jahre lang betreut und besaß noch einen Vertrag bis 2010, der im beiderseitigen Einvernehmen mit sofortiger Wirkung aufgelöst werden soll.

Co-Trainer Algirdas Milonas übernimmt bis auf Weiteres die Betreuung der Mannschaft. Er steht beim Heimspiel am Sonntag gegen Aufsteiger Giants Nördlingen erstmals in der Verantwortung.

"Haben großen Respekt vor dieser Entscheidung"

Der 48-jährige Sakalauskas hatte seinen Posten bei den Eisbären Anfang 2001 in der 2. Bundesliga Nord angetreten. Vier Jahre später führte er das Team zum Bundesliga-Aufstieg.

Seither erreichten die Eisbären dreimal in Folge die Play-offs. Zudem gelang während dieser Zeit zweimal der Einzug ins Pokal-Top-Four. Nach 15 Spieltagen dieser Saison ist Bremerhaven jedoch abgeschlagen mit nur einem Sieg Tabellenletzter.

"Sarunas Sakalauskas hat uns davon in Kenntnis gesetzt, dass er nach reiflicher Überlegung zu dem Entschluss gekommen ist, seinen Posten zur Verfügung zu stellen und den Weg für einen Neuanfang unter einem anderen Trainer freizumachen. Wir haben großen Respekt vor dieser Entscheidung, denn sie zeugt von menschlicher Größe", sagte Eisbären-Geschäftsführer Jan Rathjen.

Basketball-Bundesliga: Ergebnisse und Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung