Leichtathletik

Gebrselassie setzt in Dubai Ausrufezeichen

SID
Freitag, 16.01.2009 | 11:36 Uhr
Haile Gebrselassie siegt im Regen von Dubai
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

In souveräner Manier hat Haile Gebrselassie den Dubai-Marathon gewonnen. Seine 2:05:29 Stunden waren die achtschnellste je über die klassische Strecke gelaufene Zeit.

Haile Gebrselassie hat wie im Vorjahr den Marathon in Dubai gewonnen, dabei die Weltrekordprämie von einer Million Dollar aber um 1:30 Minuten verpasst.

Das durch Regen erschwerte Rennen absolvierte der Weltrekordler und mehrfache Olympiasieger aus Äthiopien in 2:05:29 Stunden. Für den Sieg kassierte er 250.000 Dollar Prämie.

"Bestes Rennen bei solchen Bedingungen"

"Das war eines der besten Rennen, die ich je bei solchen Bedingungen gelaufen bin", sagte Gebrselassie trotz der verpassten Bestmarke zufrieden.

Der 35-Jährige, der im das Rennen schon im Vorjahr (2:04:53) gewonnen hatte, verwies seine Landsleute Deressa Chimsa (2:07:54) und Eshetu Wendimu Tsige (2:08:41) auf die Plätze.

Bei den Frauen siegte ebenfalls eine Athletin aus Äthiopien. Die Vorjahreszweite Bezunesh Bekele Sertu kam nach 2:24:01 Stunden als Erste ins Ziel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung