Fechten

Heidemann holt den zweiten Platz in Doha

SID
Sonntag, 25.01.2009 | 18:58 Uhr
Britta Heidemann erwischte eine guten Start beim Grand Prix in Doha
© sid
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Degenfechterin Britta Heidemann hat beim Grand Prix in Doha den zweiten Platz geholt. Im Finale musste sich die Olympiasiegerin der Rumänin Ana Branza mit 14:15 geschlagen geben.

Degenfechterin Britta Heidemann hat bei ihrem ersten Grand-Prix-Start nach dem Olympiasieg gleich den Endkampf erreicht, in Katars Hauptstadt Doha aber dort eine Niederlage kassiert.

Die Leverkusenerin verlor die Neuauflage des Finales von Peking gegen die Rumänin Ana Branza denkbar knapp mit 14:15.

Sechste wurde ihre Klubkollegin Marijana Markovic. "Ein super Einstieg von Britta. Sie ist bereits jetzt in erstaunlich guter Form", sagte Bundestrainer Piotr Sozanski.

Bundestrainer vollen Lobes

Britta Heidemann war im Unterschied zu ihren Kolleginnen erst später in das Training und die neue Saison eingestiegen.

"Insofern war das heute schon stark", erklärte Sozanski. "Und auch die Formkurve anderen deutschen Fechterinnen zeigt deutlich nach oben."

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung