Bonn, Berlin und Düsseldorf erreichen Final Four

SID
Mittwoch, 21.01.2009 | 22:12 Uhr
Bester Bonner Schütze: Brandon Bowman
© sid
Advertisement
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Lakers @ Nets
NBA
Bulls @ Clippers

Im Topspiel des Viertelfinales im BBL-Pokal setzten sich die Telekom Baskets Bonn klar gegen Oldenburg durch. Auch Alba Berlin und die Düsseldorf Giants erreichten die Endrunde.

Die Telekom Baskets Bonn haben das Topspiel im Viertelfinale des deutschen Basketball-Pokals gewonnen und zum dritten Mal in ihrer Vereinsgeschichte das Final-Four-Turnier erreicht.

Der Bundesligadritte bezwang in eigener Halle den Tabellenzweiten EWE Baskets Oldenburg dank einer starken zweiten Hälfte überraschend deutlich mit 86:71 (41:36). Herausragender Bonner Akteur war Flügelspieler Brandon Kyle Bowman mit 32 Punkten.

Ebenfalls ins Halbfinale zog der deutsche Meister Alba Berlin ein. Bei den Paderborn Baskets gewann der fünfmalige Pokalsieger klar 81:69 (34:27). Julius Jenkins war mit 16 Punkten bester Alba-Werfer.

Frankfurt als viertes Team qualifiziert

Zittern mussten dagegen die Giants Düsseldorf. Gegen die Brose Baskets Bamberg verspielten die Rheinländer eine zwischenzeitliche 15 Punkte-Führung und konnten den 78:73 (47:39)-Erfolg erst in der letzten Minute sicherstellen.

Komplettiert wird das Final-Four, das am 28. Februar und 1. März in Hamburg ausgetragen wird, durch die Skyliners Frankfurt.

Die Hessen bezwangen bereits am Dienstag die Phantoms Braunschweig 68:58 (29:31).

Wer siegt im Halbfinale? Jetzt unterwegs top-informiert sein!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung