Basketballerinnen mit Niederlage gegen Bulgarien

SID
Montag, 19.01.2009 | 19:40 Uhr
Advertisement
BSL
BSL: All-Star-Game 2018
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Lakers @ Nets
NBA
Bulls @ Clippers

Die deutschen Basketballerinnen haben das letzte Spiel in der EM-Quali in Bulgarien mit 66:67 verloren. Die DBB-Auswahl hatte die Qualifikation bereits zuvor verpasst.

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft der Frauen hat sich mit einer Niederlage aus der zusätzlichen Qualifikationsrunde für die Europameisterschaft in Riga (7. bis 20. Juni) verabschiedet.

Das Team von Bundestrainer Imre Szittya, bereits für Olympia in Peking nicht qualifiziert, unterlag im sportlich unbedeutenden Spiel in Bulgarien mit 66:67 (34: 40).

Lea Mersch war mit 13 Zählern beste deutsche Werferin. Die Teilnahme am Turnier hatte die DBB-Auswahl bereits nach der letzten Partie gegen die Ukraine verpasst, die als Sieger der Gruppe A vor Deutschland das EM-Ticket löste.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung