Armstrong: Giro und Tour möglich

Weiter Spekulationen um Armstrongs Tour-Start

SID
Donnerstag, 06.11.2008 | 13:49 Uhr
Lance Armstrong, Tour de France
© Getty
Advertisement
Supercopa
Live
Herbalife Gran Canaria -
Valencia Basket (Finale)
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Die Spekulationen um den Tour de France-Start des Rekordsiegers Lance Armstrong gehen weiter. Nun meldete sich sein Trainer Chris Carmichael zu Wort. "Natürlich ist ein Doppelstart Giro/Tour möglich", sagte er und verwies auf Miguel Indurain und Eddy Merckx, die beide Rundfahrten gewannen.

Voraussetzung für einen erfolgversprechenden Einsatz bei der am 4. Juli in Monaco beginnenden Tour de France sei nach Worten des Trainers aber ein Platz unter den ersten Drei beim Giro d'Italia im Mai. "Er kann da nicht einfach mitfahren und auf dem 50. Platz ankommen. Er muss aufs Podium", sagte Carmichael dem Internetanbieter "cycling-news".

Gewicht "kein Problem"

Der Coach bescheinigte dem 37-jährigen Armstrong im Moment eine gute körperliche Verfassung. "Normalerweise ist nach langer Pause für einen Leistungssportler das Gewicht das Problem. Nicht aber bei Lance, dessen sportliche Lebensweise sich auszahlt. Er wiegt jetzt 76 Kilo, zum Tourstart waren es früher immer 72 - das ist also kein Problem", sagte Carmichael, der das Trainings-Pensum auf rund 30 Wochenstunden steigern und vor allem Einheiten hinter dem Motorrad intensivieren wird.

Armstrong, der nach seinem siebten Tour-Sieg in Serie im Juli 2005 vom Rad stieg, will im Januar bei der Tour Down Under in Australien sein Comeback beginnen.

Contador konzentriert sich voll auf Tour-Start

Über einen definitiven Tourstart hat er sich selbst noch nicht abschließend geäußert. Neben der Fitness könnte sein Team-Kollege Alberto Contador zum Hauptproblem für Armstrong werden.

Der spanische Toursieger von 2007, der nach seinem Tour-Ausschluss in diesem Jahr den Giro und die Vuelta gewann, konzentriert sich im kommenden Jahr auf die Frankreich-Rundfahrt als absoluten Saison-Höhepunkt.

Der Radsportkalender des Jahres 2008

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung