Schwimmstar will weitermachen

Britta Steffen peilt Olympia 2012 an

SID
Samstag, 29.11.2008 | 12:47 Uhr
Britta Steffen will ihre Karriere bis Olympia 2012 fortsetzen
© Getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Doppel-Olympiasiegerin Britta Steffen will ihre Laufbahn bis zu den Olympischen Spielen 2012 fortführen. Nach ihrem zweifachen Triumph von Peking stand ein Karriereende im Raum.

"Die Planungen und Überlegungen gehen bis London - und zwar für die 50 und 100 Meter Freistil", sagte Steffens Heimtrainer Norbert Warnatzsch am Rande der deutschen Kurzbahn-Meisterschaften in Essen.

Steffen, die zurzeit pausiert und sich auf ihr Studium konzentriert, hatte die Fortsetzung ihrer Karriere nach ihrem Doppeltriumph in Peking zunächst offengelassen oder lediglich einen Start über die Sprintdistanz favorisiert.

Wieder voll ins Training einsteigen wird Steffen nach Auskunft von Warnatzsch im Januar. Auch ein Aufenthalt in Australien ist weiter angedacht. Ziel 2009 ist die WM in Rom.

Janine Pietzsch exklusiv: "Ich leide unter Panikattacken!"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung