Wasserball

Frauen-Nationalelf demnächst ohne Feher

SID
Dienstag, 18.11.2008 | 09:38 Uhr
Advertisement
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn

Andras Feher wird zukünftig nicht mehr die deutschen Wasserballerinnen trainieren. Die Wasserballabteilung des DSV kündigt die Zusammenarbeit mit dem 55-Jährigen zum Jahreswechsel.

Andras Feher wird ab dem Jahreswechsel nicht mehr Bundestrainer der deutschen Wasserballerinnen sein. Die Sparte Wasserball im Deutschen Schwimm-Verband (DSV) beendet die Zusammenarbeit mit dem 55-Jährigen, der den Posten vor zehn Monaten angetreten hatte. Unter Feher hatte die Mannschaft bei der EM den siebten Platz belegt. Wer Nachfolger wird, steht noch nicht fest.

Voigt-Rademacher räumt Fehleinschätzung ein

Ewald Voigt-Rademacher, der Spartenleiter im DSV, begründete die Personalentscheidung so: "Von mir war es eine grobe Fehleinschätzung anzunehmen, dass sich die räumliche Trennung von Feher sowie die Doppelbelastung als Vereinstrainer bei den Männern des SV Cannstatt und als Bundestrainer der Frauen auf irgendeine Weise kompensieren lassen. Dafür übernehme ich die volle Verantwortung." Ein Großteil der Nationalspielerinnen trainiert und spielt in Nordrhein-Westfalen.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung