German Open in Berlin

Timo Boll im Auftakt-Einzel gegen Inder Achanta

SID
Donnerstag, 20.11.2008 | 21:35 Uhr
Timo Boll will bei den German Open in Berlin glänzen
© Getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
Premiership
Live
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Berlin - Tischtennis-Europameister Timo Boll trifft bei den German Open in Berlin in seinem Auftaktmatch im Einzel auf Sharath Kamal Achanta aus Indien.

Der Düsseldorfer Weltranglisten-Fünfte ist bei dem mit 152 000 Dollar dotierten Turnier an Nummer 1 gesetzt und gilt als klarer Favorit auf den Titel. Bolls Vereinskollege Dimitrij Ovtcharov hat als Zweiter im Ranking den Tschechen Michal Kleprlik in der Runde der besten 64 als Kontrahenten.

Unterdessen hat sich die Damen-Auswahl des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) im Viertelfinale mit 3:1 gegen Italien durchgesetzt. Kontrahent in der Vorschlussrunde ist der diesjährige Weltmeisterschafts-Dritte Japan.

Mit zwei Siegen war die Kroppacherin Wu Jiaduo (Kroppach) der Erfolgsgarant in dem Mannschaftswettkampf, der nach dem neuen olympischen System bestritten wurde. Den dritten Zähler im Match mit Italien holte Zhenqi Barthel aus Holsterhausen.

Jiaduo beste Deutsche

Wu Jiaduo ist in der Damen-Einzel-Konkurrenz als Nummer acht die am höchsten eingestufte deutsche Spielerin und muss sich zunächst mit Ildiz Meral Ali aus der Türkei auseinandersetzen. Insgesamt ist der Deutsche Tischtennis-Bund in den Einzel-Wettbewerben mit acht Herren und sechs Damen vertreten.

Zuvor hatten sich drei weitere deutsche Starter für das Hauptfeld im Herren-Einzel qualifiziert. Zoltan Fejer-Konnerth (Grenzau), Lars Hielscher (Bremen) und Torben Wosik (Angers/Frankreich) blieben in der Vorrunde nach guten Leistungen ungeschlagen. Ruwen Filus (Gönnern) kann mit einem Sieg und einer Niederlage als Gruppenzweiter noch auf einen sogenannten "Lucky-Loser-Platz" hoffen.

Wer gewinnt die German Open? Auch unterwegs top-informiert sein!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung