Hockey

Nevado tritt aus Nationalmannschaft zurück

SID
Sonntag, 09.11.2008 | 17:46 Uhr
Carlos Nevado spielt nicht mehr für Deutschland:
© sid
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Lega Basket Serie A
Brindisi -
Turin
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 5
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
China Open Women Single
WTA Peking: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Munster
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Hockey-Olympiasieger Carlos Nevado beendet seine Karriere in der deutschen Nationalmannschaft. Der Stürmer vom UHC Hamburg möchte den Weg für jüngere Spieler freimachen.

Hockey-Olympiasieger Carlos Nevado vom UHC Hamburg beendet seine Karriere in der Nationalmannschaft. Dies teilte der 26 Jahre alte Außenstürmer am Wochenende Bundestrainer Markus Weise mit. Zuvor hatten aus dem Gold-Team von Peking bereits Tibor Weißenborn (RW Köln) und Niklas Meinert (Mannheimer HC) den Rücktritt bekanntgegeben.

Triple-Gewinn 2008 emotionaler Höhepunkt

Carlos Nevado, der 2006 auch in der siegreichen deutschen Weltmeistermannschaft stand, meinte am Sonntag zu seiner Entscheidung: "Ich habe lange mit mir gerungen, ob ich nur eine Auszeit nehme. Aber es ist auch irgendwann an der Zeit, die Lücke frei zu machen für gute junge Spieler."

Außerdem sei das Jahr 2008 emotional nicht mehr zu toppen nach dem Sieg in der Champions Trophy, der Euro Hockey League mit dem UHC und Gold in Peking.

Nevado will sich in Zukunft ganz auf die Berufsausbildung bei einem Wirtschaftsprüfungsunternehmen und der Wirtschaftsakademie Elmshorn konzentrieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung