Jordan springt für Goldsberry ein

SID
Montag, 03.11.2008 | 15:04 Uhr
Michael Jordan, Bamberg
© Imago
Advertisement
NBA
Timberwolves @ Rockets
NBA
Knicks @ Jazz
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Auf den Ausfall von John Goldsberry haben die Brose Baskets Bamberg reagiert und den US-Amerikaner Michael Jordan für die Position des Point Guards verpflichtet.

Basketball-Bundesligist Brose Baskets Bamberg hat auf den längerfristigen Ausfall von Point Guard John Goldsberry reagiert und den 31-jährigen Michael Jordan (im Bild links) verpflichtet.

Jordan spielte bereits von 2002 bis Oktober 2005 bei den Artland Dragons und ab Dezember 2005 für RheinEnergie Köln in der Bundesliga.

Bamberg-Coach Chris Fleming kennt den defensivstarken Guard noch aus der gemeinsamen Zeit bei den Dragons und freut sich auf die erneute Zusammenarbeit mit dem 31-Jährigen: "Seine internationale Erfahrung wird wichtig für uns sein."

Hier geht's zum Spielplan der BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung