Tennis - Leistungsstützpunkt Oberhaching

Högstedt übernimmt Stützpunkt-Leitung

SID
Donnerstag, 13.11.2008 | 16:17 Uhr
Thomas Hogstedt ist neuer gesamtsportlicher Leiter des Leistungsstützpunktes des BTV
© Getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Thomas Högstedt ist vom Bayerischen Tennis-Verband zum neuen Leiter des Leistungsstützpunktes in Oberhaching ernannt worden. Der Schwede ist damit auch für zwei deutsche Davis-Cup-Spieler verantwortlich.

Der frühere Tourcoach von Tommy Haas verantwortet den Profisport-Bereich und ist damit auch für die in Oberhaching trainierenden Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber und Florian Mayer zuständig. Beide arbeiten auf der ATP-Tour aber weiter mit ihren bisherigen Trainern zusammen.

Ein-Jahres-Vertrag für Högstedt

Högstedt erhielt zunächst einen Ein-Jahres-Vertrag, soll aber längerfristig gehalten werden. Nachdem er selbst ehemals Top-40-Spieler war, kennt der 45-jährige Schwede jeden Spieler und jedes Detail der ATP- und der WTA-Tour.

Dass seine Trainingsmethoden erfolgreich sind, hat Högstedt bereits mehrfach bewiesen: Magnus Norman, Jonas Björkman, Joachim Johansson oder Li Na heißen nur einige seiner Schützlinge.

"Überragende" Bedingungen

Aus deutscher Sicht interessant ist die Zusammenarbeit mit Nicolas Kiefer, der in den zwei Jahren an der Seite Högstedts im ATP-Ranking von Platz 65 auf 17 kletterte, sowie mit Haas, der es mit der Hilfe von Högstedt sogar bis in die Top 10 schaffte.

Die Bedingungen in Oberhaching bezeichnet er als überragend: "Das ist ein Traum von einer Anlage", sagte Högstedt und kündigte an: "Ich möchte hier eines der besten Tenniscenter Europas, ja, der Welt entstehen lassen."

Vor allem Philipp Kohlschreiber sieht er als Aushängeschild. Das Potenzial des Augsburgers kenne "keine Grenzen".

Die aktuelle Herren-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung