Polen-Rundfahrt

Voigt sichert sich Gesamtsieg

SID
Samstag, 20.09.2008 | 16:45 Uhr
Radsport, Polen Rundfahrt, Jens Voigt
© dpa
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Radprofi Jens Voigt hat sich den Gesamtsieg bei der 65. Polen-Rundfahrt auf der letzten Etappe nicht mehr nehmen lassen.

Dem Berliner genügte drei Tage nach seinem 37. Geburtstag im Ziel in Krakau ein Platz im Hauptfeld, um das am Vortag eroberte Gelbe Trikot zu behalten.

Letzter Tagessieger wurde im Sprint Robert Förster vom Team Gerolsteiner, obwohl er kurz vor dem Zielstrich noch durch eine Pfütze fuhr.

Schlechte Wetterverhältnisse

Auch der siebte Abschnitt litt erneut unter widrigem Wetter. Die Etappe wurde von ursprünglich 153 auf 102 Kilometer verkürzt und begann bei Regen und Kälte erst in Wadowice.

Ein Ausreißerquintett, bei dem zwei Akteure noch in Reichweite von Voigt waren, wurde vom CSC-Team des Routiniers nicht mehr als eine gute Minute weg gelassen und in Krakau eingefangen. Dort gab es auf glatten Straßen den erwarteten Sprint.

Voigt war auf einem Rundkurs vor allem darauf bedacht, nicht mehr zu stürzen. Zweiter wurde der Italiener Franco Pellizotti mit 1:24 Minuten Rückstand, weitere drei Sekunden dahinter folgte im Gesamtklassement der Australier Allan Davis.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung