Dienstag, 30.09.2008

Sylvester gegen Sturm

Derber Schlagabtausch vor WM-Fight

Der erste deutsche WM-Kampf im Profi-Boxen seit acht Jahren lässt die Emotionen schon vorher hochkochen.

Boxen, Felix Sturm, WM, Sebastien Sylvester
© Getty

Weltmeister Felix Sturm und Herausforderer Sebastian Sylvester, die am 1. November in Oberhausen um den WBA-Gürtel im Mittelgewicht streiten, lieferten sich gemeinsam mit ihren Betreuern bei einem Pressetermin am Wettkampf-Ort einen verbalen Schlagabtausch.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Sylvester hat keinen Verstand

"Wenn Felix arrogant auftritt, soll er seine Jacke mitnehmen. Denn er wird lange liegen. Und dann wird es kalt", sagte Sylvesters Trainer Hartmut Schröder.

Sturm entgegnete: "Ein großer Champion braucht keine große Klappe. Zu einem guten Boxer gehören Herz, Mut und der Kopf. Aber Verstand und Niveau sind bei denen nicht vorhanden."

Der Leverkusener Sturm, der für den Hamburger Universum-Stall antritt, hat 30 seiner 33 Kämpfe gewonnen. Ex-Europameister Sylvester aus Greifswald, der Sturm konsequent mit dessen bosnischen Geburtsnamen Adnan Catic anredete, steht bei 29 Siegen und zwei Niederlagen.

Sylvester-Manager Winfried Spiering bezeichnete Sturm als das Flaggschiff Universums, das sein Schützling rammen und versenken werde.

Das könnte Sie auch interessieren
Wladimir Klitschko tritt gegen Anthony Joshua an

Maske hält Klitschko-Rücktritt nach Joshua-Kampf für realistisch

Vitali Klitschko weiß um die Bedeutung des WM-Kampfes seines Bruders Wladimir

Vitali erhöht Druck auf Wladimir: "Keine zweite Chance"

Arthur Abraham (l.) hat sich gegen Robin Krasniqi durchgesetzt

Tumulte nach Abraham-Fight


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Kann Klitschko Joshua in die Schranken verweisen?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.