Donnerstag, 04.09.2008

Dopingpferd Cöster

Reitverband kündigt Konsequenzen an

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) will in Warendorf über Konsequenzen aus den positiven Proben bei Christian Ahlmanns Pferd Cöster während der Olympischen Spiele sowie den Kampf gegen Doping berichten, kündigte der Verband an.

Christian Ahlmanns Comeback beim Turnier in La Coruna verlief mäßig
© Getty
Christian Ahlmanns Comeback beim Turnier in La Coruna verlief mäßig

Unterdessen tagte in Warendorf das Präsidiums des FN und der Springausschuss. Thema war unter anderem die Zukunft von Springreit-Bundestrainer Kurt Gravemeier.

Ursprünglich sollte dessen auslaufender Vertrag am Ende des Jahres bis 2012 verlängert werden. Nach dem schlechten Abschneiden in Hongkong war dies von einigen FN-Funktionären in Frage gestellt worden. Zudem wollte Gravemeier eine kürzere Vertragslaufzeit.

Das könnte Sie auch interessieren
Köster steht vor Seiner Rückkehr vom kreuzbandriss

Windsurfer Köster meldet sich nach Kreuzbandriss zurück

An den Special Olympics werden rund 4000 Athleten teilnehmen

Special Olympics 2018 in Kiel

Die WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab -

WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.