Sonntag, 21.09.2008

Vielseitigkeit

Ostholt wird Weltcup-Dritter - Fredericks siegt

Frank Ostholt aus Warendorf hat beim Weltcup-Finale der Vielseitigkeitsreiter den dritten Platz belegt.

Der Mannschafts-Olympiasieger musste sich im französischen Deauville nur dem Australier Clayton Fredericks mit Ben Along Time und Pippa Funnell (Großbritannien) mit Ensign geschlagen geben.

"Erst der Sieg in Aachen, dann in Schenefeld und jetzt ein dritter Platz im Weltcup-Finale - das ist ein toller Erfolg", sagte Ostholt nach dem Ritt mit Air Jordan. Vierter wurde Michael Jung (Horb) mit Sam. Auf Rang sechs kam Kai Rüder (Blieschendorf) mit Leprince des Bois.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Das könnte Sie auch interessieren
Martyna Trajdos hat zum zweiten Mal in ihrer Karriere ein Grand-Slam-Turnier gewonnen

Trajdos gewinnt in Jekaterinburg

Sebastian Brendel und Jan Vandrey starten gut in die Weltcup-Saison

Kanu-Asse Brendel/Vandrey starten mit Rang zwei in Weltcup-Saison

Dirk Schimmelpfennig kann den "Unmut der Verbände sehr gut nachvollziehen"

Irritationen über Sportförderung 2018 - DOSB: "Unnötige Verzögerung"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Darts Premier League 2017?

Gary Anderson will seinen Titel verteidigen
Michael van Gerwen
Gary Anderson
Phil Taylor
Peter Wright
Raymond van Barneveld
Adrian Lewis
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.