Montag, 29.09.2008

Radsport

Landis will CAS-Urteil anfechten

Der amerikanische Radprofi Floyd Landis setzt vier Monate vor Ablauf einer zweijährigen Dopingsperre seinen Justiz-Marathon fort.

Landis, Doping, Tour de France,
© Getty

Der 32-Jährige will mit einer Klage bei einem US-Bundesgericht erreichen, dass seine vom Internationalen Sportgerichtshof CAS im Juni bestätigte Sperre bis Ende Januar 2009 aufgehoben wird und ihm die Verfahrenskosten von 100.000 Dollar erlassen werden.

Rückkehr bei Health Net Maxxis

Dies berichtete der Internetanbieter "cyclingnews.com". Landis' Anwälte behaupten, die drei CAS-Richter hätten sich angeblich in einem Interessenkonflikt befunden.

Landis soll im kommenden Jahr für das amerikanische Health-Net-Maxxis-Team in den Profi-Radsport zurückkehren.

Dem früheren Team-Kollegen des siebenfachen Tour-Siegers Lance Armstrong war der Sieg bei der Tour de France 2006 nach einem positiven Doping-Test (Testosteron) aberkannt worden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kristina Vogel gewann den Sprint in Los Angeles

Bahnrad: Vogel siegt auch im Sprint von Los Angeles

In Abu Dhabi war für die Deutschen zum Abschluss nichts zu holen

Abu Dhabi Tour: Deutsche Sprinter zum Abschluss bezwungen

Peter Sagan feierte seinen ersten Sieg für das deutsche Team Bora-hansgrohe

Sagan feiert ersten Saisonsieg in Kuurne


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.