Schneider vor Scheider

SID
Samstag, 20.09.2008 | 14:48 Uhr
Motorsport, DTM, Bernd Schneider, Mercedes
© Getty
Advertisement
Liga ACB
Live
Saragossa -
Fuenlabrada
Internazionali BNL d'Italia Women Single
Live
WTA Rom: Finale
World Championship
USA -
Kanada
World Championship
Schweden -
Schweiz
World Championship
Eishockey-Weltmeisterschaft
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 3)
World Championship Kickboxing
Buakaw Banchamek -
Victor Nagbe
NHL
Lightning @ Capitals (Spiel 6, falls nötig)
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 4)
BSL
Anadolu Efes -
Darüssafaka (Spiel 1)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
NHL
Jets @ Golden Knights (Spiel 6, falls nötig)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 5)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NHL
Golden Knights @ Jets (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham

Mercedes-Pilot Bernd Schneider startet beim 9. Lauf des Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) in Barcelona vom ersten Platz aus.

Beim Qualifying auf dem 2,977 Kilometer langen Circuit de Cartalunya sicherte sich der DTM-Rekordchampion mit einer Zeit von 1:07,248 Minuten seine erste Pole-Position seit 2005 und verwies den in der Gesamtwertung führenden Altacher Timo Scheider (Audi) knapp auf Rang zwei.

Scheider zufrieden

"Ich glaube, dass heute einfach mein Auto gut war", sagte Schneider, über dessen Karriereende nach dieser Saison weiter spekuliert wird. "Es ist unglaublich, dass ich in der dritten Runde noch so eine Zeit fahren kann."

Timo Scheider, der die DTM- Gesamtwertung mit 54 Punkten anführt, war dieses Mal auch mit der zweitbesten Zeit zufrieden.

"Für uns geht es um die Meisterschaft", erklärte der 29-Jährige. "Da war es wichtig, dass wir die Hauptkonkurrenten hinter uns gelassen haben."

Green nur Fünfter

So startet der nach bisher acht von elf Läufen mit 45 Punkten zweitplatzierte Brite Jamie Green (Mercedes) in Barcelona nur vom fünften Rang aus.

Sein punktgleicher Landsmann und Markenkollege Paul di Resta wurde Dritter. Der mit 44 Zählern im Kampf um den Gesamtsieg ebenfalls noch chancenreiche schwedische Titelverteidiger Mattias Ekström (Audi) kam im Qualifying dagegen nicht über Rang sechs hinaus.

Bernd Schneider liegt in der Meisterschaft mit bisher 21 Punkten auf dem achten Platz.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung