Dienstag, 30.09.2008

Nach Doping-Überführung

CAS lehnt Einspruch von Lynch und Alves ab

Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat einen Einspruch der Springreiter Denis Lynch (Irland) und Bernardo Alves (Brasilien) gegen ihre Suspendierungen vom Turnierbetrieb abgelehnt, bestätigte eine Sprecherin der Internationalen Reiterlichen Vereinigung (FEI).

Alves und der in Münster lebende Lynch waren nach positiven Proben bei ihren Olympia-Pferden Lantinus und Chupa Chup ebenso wie der deutsche Reiter Christian Ahlmann (Marl) bis auf weiteres vom Turnierbetrieb suspendiert worden. Ein endgültiges Urteil des FEI-Sportgerichts liegt noch nicht vor.

Das könnte Sie auch interessieren
Uwe Bender übernimmt bis zur WM den Deutschland-Achter

Bender übernimmt Deutschland-Achter bis zur WM

Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.