Dienstag, 23.09.2008

Leichtathletik

Zwei weißrussische Athletinnen gesperrt

Zwei weißrussische Leichtathletinnen sind wegen Verstoßes gegen den Anti-Doping-Kodex jeweils für zwei Jahre gesperrt worden.

Wie der weißrussische Leichtathletik-Verband mitteilte, wurden der Kugelstoßerin Julia Leantsyuk und der Hindernisläuferin Irina Bakhanouskaya die Einnahme unerlaubter Substanzen nachgewiesen.

Leantsyuk wurde nach Angaben einer Verbandssprecherin bei einer Doping-Probe am 22. Juli positiv auf Testosteron getestet. Bakhanouskaya wurde in einem Test am 21. Juli der Einnahme des anabolen Steroids Stanozolol überführt. Beide Athletinnen waren beim Europacup in Paris im Juni am Start.

Das könnte Sie auch interessieren
BRD-Athleten haben jahrelanges Doping zugegeben

Jahrelanges Doping durch BRD-Top-Athleten?

Armin Hary (l.) stellte 1960 einen Weltrekord über die 100 Meter auf

Armin Hary ist sicher: "Auf Asche hätte ich Bolt geschlagen"

Arne Gabius gab ein gelungenes Comeback

Gabius mit ordentlichem Comeback beim New Yorker Halbmarathon


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.