Rückschlag für Vize-Weltmeister

Zwangspause für Wendl

SID
Donnerstag, 18.09.2008 | 17:50 Uhr
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 3
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Knapp zweieinhalb Monate vor dem Start in den Weltcup-Winter hat Rodel-Vizeweltmeister Tobias Wendl einen herben Rückschlag erlitten. Der 21 Jahre alte Doppelsitzer aus Berchtesgaden erlitt im Training einen Achillessehnenriss.

Wendl muss operiert werden, teilte der deutsche Mannschaftsarzt Jochen Wagner mit. Wagner zeigte sich aber zuversichtlich, dass Wendl beim Weltcup-Auftakt Ende November in Igls an den Start gehen kann. "Er hat eine realistische Chance."

Zusammen mit seinem Hintermann Tobias Arlt hatte Wendl in der vergangenen Saison für Aufsehen gesorgt und bei der Heim-WM in Oberhof überraschend den zweiten Platz eingefahren. Die deutschen Meisterschaften Ende Oktober in Königssee kommen für das erfolgreiche Nachwuchsduo aber noch zu früh.

Ziel sei es, dass Wendl bei der Trainingswoche Mitte November auf der neuen Olympia-Bahn von Vancouver an den Start gehen kann. "In sieben Wochen muss er fit sein", sagte der deutsche Mannschaftsarzt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung