Leichtathletik

Weitspringer Prah wegen Dopings gesperrt

SID
Freitag, 26.09.2008 | 13:50 Uhr
Leichtathletik, Weitsprung, Prah
© dpa
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MoLive
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Wegen Kokain-Dopings ist der Olympia-Fünfte im Weitsprung von 2000, Kofi Amoah Prah, vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) für zwei Jahre gesperrt worden.

Der Athlet von der LG Nike Berlin war bei den deutschen Meisterschaften am 5. Juli in Nürnberg positiv auf die verbotenen Stimulanzien Kokain und Methylecgonin getestet worden, teilte der DLV mit.

Prah hat Verfahren verzögert

In dem anschließenden Überprüfungsverfahren hatte der deutsche Meister des Jahres 2000 die mehrfach an ihn gerichteten Einschreiben nicht von der Post abgeholt und damit das Verfahren verzögert.

Deshalb konnte der Zugang der Information über die vorläufige Wettkampfsperre ihm erst nach dem 31. August nachgewiesen werden.

Prah nahm an diesem Tag jedoch noch an einem Wettkampf in Elstal teil. Das dort erreichte Ergebnis wurde ihm aberkannt, die Preisgelder werden zurückgefordert. Kofi Amoah Prah hatte direkt nach diesem Wettkampf seinen Rücktritt vom Leistungssport erklärt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung