Samstag, 27.09.2008

Tischtennis

Timo Boll beim Tischtennis-Weltcup im Halbfinale

Der Weltranglisten-Siebte Timo Boll hat beim mit 135 000 US-Dollar dotierten Tischtennis-Weltcup in Lüttich die Vorschlussrunde erreicht.

Im Viertelfinale setzte sich der Europameister aus Düsseldorf gegen den Athen-Olympiasieger Ryu Seung Min aus Südkorea nach starker Leistung mit 4:0 (11:6, 11:8, 11:8, 11:4) durch. Für seinen Düsseldorfer Clubkollegen Dimitrij Ovtcharov kam nach einer 1:4 (10:12, 7:11, 11:6, 6:11, 8:11)-Niederlage gegen den chinesischen Weltranglisten-Ersten Wang Hao in der Runde der letzten Acht das Aus.

Für Boll ist nach 2002 im chinesischen Jinan und 2005 ebenfalls in Lüttich der dritte Erfolg beim Weltcup in greifbare Nähe gerückt. In der Partie gegen den Südkoreaner Ryu Seung Min ließ der 27-jährige Linkshänder eine weitere deutliche Steigerung im Turnierverlauf erkennen. Kontrahent im Halbfinale wird der chinesische Weltranglisten-Dritte Ma Long oder Österreichs Ex-Weltmeister Werner Schlager sein. Für den 20-jährigen Ovtcharov war schon der Einzug in das Viertelfinale bei seiner ersten Weltcup-Teilnahme ein Erfolg.

Das könnte Sie auch interessieren
Kea Kühnel wurde Vierte beim Big Air in Myrkdalen-Voss

Big Air: Ski-Freestyler Kühnel und Veile überzeugen

Straßen-Weltmeister Greg van Avermaet

Van Avermaet gewinnt Eintagesrennen in Harelbeke

Alejandro Valverde führt das Feld der Katalonien-Rundfahrt an

Katalonien-Rundfahrt: Valverde übernimmt Gesamtführung


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.