Montag, 15.09.2008

Boxen

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Brähmer

Jürgen Brähmer droht erneut juristischer Ärger. Wie der Schweriner Oberstaatsanwalt Hans-Christian Pick sagte, werde gegen den bereits mehrfach vorbestraften Brähmer ermittelt.

Boxen, Jürgen Brähmer
© Getty

"Er soll in der Nacht von Freitag auf Samstag in einer Diskothek eine Frau ins Gesicht geschlagen haben", sagte Pick und bestätigte entsprechende Medienberichte.

"Wir werden das alles genau prüfen und können dann erst eine Stellungnahme abgeben", sagte der Sprecher des Hamburger Universum-Boxstalls, Christof Hawerkamp. Der 29-jährige Brähmer will am 22. November in Rostock gegen den Argentinier Hugo Hernan Garayum um den WBA-Weltmeistertitel im Halbschwergewicht boxen.

Dritte Gefängnisstrafe droht

Bereits vor wenigen Wochen hatte ein Mann Anzeige gegen Brähmer wegen Körperverletzung gestellt, diese aber wieder zurückgezogen. "Da es jedoch ein besonderes öffentliches Interesse an diesem Fall gibt, werden wir gleichwohl weiter ermitteln", sagte Pick.

Sollte dem von Trainer Michael Timm betreuten Boxer eine weitere Straftat nachgewiesen werden, droht ihm die dritte Gefängnisstrafe. 1998 war er zu einer dreieinhalbjährigen Haftstrafe wegen Raubes und Körperverletzung verurteilt worden. Im Dezember 2002 musste er wegen Fahrerflucht und gefährlicher Körperverletzung erneut für zweieinhalb Jahre in Haft.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.