Spurtsieg für Weylandt

SID
Mittwoch, 17.09.2008 | 19:26 Uhr
Radsport, Vuelta, Weylandt
© DPA
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Wouter Weylandt hat die 17. Etappe der 63. Vuelta für sich entschieden. Nach 148 Kilometern von Zamora nach Valladolid setzte sich der Belgier im Massenspurt vor dem Dänen Matti Breschel und dem Weißrussen Alexander Usow durch.

Der Cottbuser Heinrich Haussler vom Team Gerolsteiner wurde Fünfter. In der Gesamtwertung gab es nach dem flachen Tagesabschnitt keine Veränderungen.

Alberto Contador strebt dem dritten großen Rundfahrt-Sieg nach dem Gewinn der Tour in Vorjahr und des Giro in diesem Jahr entgegen. Der Spanier führt weiter mit 1:17 Minuten vor dem Amerikaner Levi Leipheimer.

Vuelta-Ehrung für Zabel

Am Morgen vor der Etappe war der deutsche Sprint-Routinier Erik Zabel (Unna) von Vuelta-Direktor Abraham Olano mit einem Spezialpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden.

In die Entscheidung auf der Etappe konnte der 37-Jährige nicht eingreifen, weil er sieben Kilometer vor dem Ziel noch einen Reifenschaden zu beklagen hatte.

Das Renngeschehen bestimmte lange Zeit ein spanisches Ausreißer-Duo mit Pedro Horrillo und Jose Ruiz Sanchez, die sich am Kilometer 15 absetzten und bis zu sieben Minuten herausfuhren.

Nach 120 Kilometern Alleinfahrt wurden beide kurz vor dem Ziel vom Hauptfeld, in dem die Sprinter-Teams das Tempo machten, gestellt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung