Tennis

Malek in Stuttgart ausgeschieden

SID
Montag, 29.09.2008 | 23:19 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Die Weltranglisten-Erste Serena Williams trifft im Achtelfinale des WTA-Turniers von Stuttgart auf Li Na. Die Nummer 30 der Welt aus China setzte sich im Auftaktmatch des Turniers mit 6:1, 6:2 gegen die acht Plätze vor ihr stehende Nicole Vaidisova (Tschechien) durch.

Rund sechs Monate nach ihrer lebensbedrohlichen Lungenembolie hat Tennisprofi Tatjana Malek bei der Hartplatz-Veranstaltung nur knapp eine Überraschung verpasst. Die 21-Jährige aus Bad Saulgau unterlag bei dem mit 650 000 Dollar dotiertem Turnier der Österreicherin Sybille Bammer mit 6:4, 2:6, 5:7.

Malek, die Nummer 242 der Welt, hatte für das Hauptfeld des Porsche Grand Prix eine Wildcard bekommen und vergab gegen die Weltranglisten-24. zwei Matchbälle. Bammer steht in der Runde der letzten sechzehn nun der Olympiasiegerin Jelena Dementjewa aus Russland gegenüber.

Williams mit Freilos

Turnier-Favoritin Williams, die für Runde eins ein Freilos erhielt, geht unterdessen entspannt in die 31. Auflage des Porsche Grand Prix. "Ich erwarte, hier viel Spaß zu haben", sagte die US-Open-Siegerin aus den USA am Montag.

"Ich hoffe natürlich, weit zu kommen." Serena Williams muss starke Konkurrentinnen ausschalten, um bei ihrem vierten Auftritt bei dem Traditionsturnier erstmals weiter als bis ins Viertelfinale vorzustoßen.

Topstars am Start

Acht der zehn besten Spielerinnen und 16 der Top 20 treten in Stuttgart an. Zugleich kämpft Serena Williams um ihren Spitzenplatz im Klassement. Die Weltranglisten-Zweite Jelena Jankovic aus Serbien hat nur 21 Punkte Rückstand auf die Branchenführerin.

Die deutschen Hoffnungen ruhen nun nur noch auf der Nordhornerin Anna-Lena Grönefeld, die wie Malek eine Wildcard für das Hauptfeld erhielt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung