Schwere Gegner für deutsche Damen

SID
Mittwoch, 17.09.2008 | 19:19 Uhr
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Tag 3
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Die deutschen Volleyballerinnen treffen bei der Europameisterschafts-Endrunde 2009 in Polen auf schwere Gegner. Wie die Auslosung in Lodz ergab, müssen die deutschen Damen in der Vorrundengruppe B gegen Europameister Italien, die Türkei und Frankreich spielen.

"Wir haben mit Sicherheit - wie immer eigentlich - die schwerste Vorrundengruppe. Es gibt drei Mannschaften, die ein sehr hohes Niveau haben, und Frankreich ist gut", sagte Bundestrainer Giovanni Guidetti, zur Zeit mit seinem Team bei der Grand Prix Qualifikation im russischen Omsk weilt und überraschend mit 3:0 über Russland erfolgreich war.

In den anderen Gruppen seien maximal zwei gute Teams in einer Gruppe, in den Pools C mit Russland und D mit Serbien eigentlich nur jeweils eine, meinte der Italiener.

Der Modus

Der Modus sieht vor, dass die drei Erstplatzierten jeder Gruppe in die Zwischenrunde einziehen, die in zwei Sechsergruppen absolviert wird. Dabei nehmen die Teams die Ergebnisse aus der Vorrunde gegen die ebenfalls für die Zwischenrunde qualifizierten Teams mit.

Die beiden Erstplatzierten dieser Sechsergruppen qualifizieren sich für das Halbfinale und spielen um die Medaillen.

Die Vorrunden-Gruppen

A: Polen, Niederlande, Spanien, Kroatien

B: Italien, Deutschland, Türkei, Frankreich

C: Russland, Belgien, Bulgarien, Weißrussland

D: Serbien, Tschechische Republik, Slowakei, Aserbaidschan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung