Donnerstag, 18.09.2008

Powell gibt Gas

9,89 Sekunden in Polen

Der frühere Weltrekordler Asafa Powell hat zum Saisonschluss noch einmal Gas gegeben: Der Jamaikaner gewann beim Leichtathletik-Meeting in Stettin/Polen die 100 Meter in 9,89 Sekunden.

Leichtathletik, Powell, Jamaika
© Getty

Powell blieb damit zwei Zehntel hinter dem bei den Olympischen Spielen in Peking aufgestellten Weltrekord seines Landsmann Usain Bolt zurück. Allerdings musste der Olympia-Fünfte Powell bei nur 12 Grad antreten.

Im Kugelstoßen gelang dem US-Amerikaner Christian Cantwell die Olympia-Revanche gegen den Polen Tomasz Majewski. Er lag mit 20,92 Metern zwei Zentimeter vor seinem Konkurrenten.

Ihren Heimvorteil im Stabhochspringen nutzte die Polin Monika Pyrek mit 4,60 Metern zum Sieg. Der Ludwigshafenerin Anastasija Reiberger gelang bei ihrer Anfangshöhe von 4,20 Metern kein gültiger Versuch. Bei den Männern setzte sich Brad Walker (USA) mit 5,60 Metern durch.

Das könnte Sie auch interessieren
Armin Hary (l.) stellte 1960 einen Weltrekord über die 100 Meter auf

Armin Hary ist sicher: "Auf Asche hätte ich Bolt geschlagen"

Arne Gabius gab ein gelungenes Comeback

Gabius mit ordentlichem Comeback beim New Yorker Halbmarathon

Andrej Dmitrijew hat Russland verlassen

Dmitrijew: "Hatte mich in Gefahr gebracht"


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.