Schießen

Jana Beckmann deutsche Trap-Meisterin

SID
Mittwoch, 10.09.2008 | 17:25 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Jana Beckmann aus Magdeburg hat bei den deutschen Wurfscheiben-Meisterschaften der Sportschützen in Wiesbaden überlegen den Titel im Trap gewonnen.

Die 25-jährige Studentin aus Sachsen-Anhalt verwies mit 87 von 100 Treffern Silke Hüsing aus Ulm (80) deutlich auf den zweiten Platz. Bronze ging mit 78 Treffern an Sonja Scheibl (Itzstedt).

Beckmann und Hüsing hatten nach dem Vorkampf mit jeweils 66 Treffern noch gleichauf an der Spitze gelegen. Doch im Finale patzte die Ulmerin. Von den ersten fünf Scheiben verfehlte sie gleich drei und fiel zurück.

Beckmann im Finale sicher

Beckmann dagegen traf im Finale, in dem nur noch ein Schuss statt zwei wie im Vorkampf pro Scheibe abgegeben werden durfte, weiter sicher und baute ihren Vorsprung konsequent aus.

In Susanne Kiermayer (Kirchberg) fehlte die beste Trap-Schützin. Die Olympia-Achte von Peking und amtierende Europameisterin verzichtete wegen einer Knochenhautentzündung auf einen Start. "Sie soll ihre Verletzung völlig ausheilen", erklärte Bundestrainer Wilhelm Metelmann.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung