Leichtathletik

Hammerwerferin Betty Heidler Dritte in Zagreb

SID
Dienstag, 09.09.2008 | 20:04 Uhr
leichtathletik, zagreb, betty heidler, hammerwerfen
© DPA
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Hammerwerferin Betty Heidler hat beim Grand Prix in Zagreb den dritten Platz belegt. Die Olympia-Neunte aus Frankfurt/Main kam auf 71,82 Meter und musste sich Yipsi Moreno (Kuba/76,62) und Martina Hrasnova (Slowakei/72,63) geschlagen geben.

Die kroatische Weltmeisterin Blanka Vlasic gewann bei ihrem Heimspiel die Hochsprung-Konkurrenz mit 2,04 Metern vor der höhengleichen Russin Anna Tschitscherowa und Chaunté Howard aus den USA (2,00). 

Bei den Männern siegte über 110 m Hürden Olympiasieger Dayron Robles aus Kuba in 13,20 Sekunden (- 0,5 m/s) vor Richard Phillips (Jamaika/13,66) und Petr Svoboda (Tschechien/ 13,67).

Die 100 Meter entschied Nesta Carter aus Jamaika in 10,23 Sekunden (- 0,9 m/s) vor dem Amerikaner Rodney Martin (10,41) und seinem jamaikanischen Landsmann Ainsley Waugh (10,41) für sich.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung