Turnen

Umzug und Studium bei Hambüchen geplant

SID
Donnerstag, 18.09.2008 | 14:45 Uhr
Turnen, Hambüchen
© DPA
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Reck-Weltmeister Fabian Hambüchen hat seine Konsequenzen aus dem nicht wie erhofft gelungenen Olympia-Auftritt in Peking gezogen.

"Ich war ziemlich fest im Kopf, habe nichts gemacht im olympischen Dorf und war nur auf Gold fixiert", gestand der Olympia-Dritte in einem Interview in der Sendung "Stern TV".

"Das war auch ein Grund, warum ich mich im Kopf so fest geballert hatte. Ich hatte einfach nur Turnen im Kopf. In London 2012 werden ich anders rangehen", meinte der Wetzlarer. "Eine Erfahrung war Peking auf jeden Fall", fügte er hinzu.

Traum von Hochzeit mit Freundin Viktoria

"Jetzt reicht es", kündigte der 20-Jährige an, in seinem Leben etwas ändern zu wollen. "Ich werde bald bei den Eltern ausziehen. Ich will ein bisschen selbstständiger werden." Hambüchen ließ auch keinen Zweifel daran, dass er unbedingt mit Freundin Victoria zusammenziehen möchte.

"Die Hochzeit mit Viktoria - das ist schon ein Traum von mir", bestätigte er im Gespräch mit Moderator Günther Jauch. Auch möchte er im kommenden Jahr ein Studium aufnehmen. "Am besten wäre internationales Management, aber Ort und Zeitpunkt muss ich erst noch rauskriegen."

Erst seit dem 19. September steht Hambüchen nach zweiwöchigem Urlaub wieder im Training. "Das war echt die Hölle beim ersten Mal", räumte er ein. "Ich habe im Urlaub zwei Kilo zugenommen und ein bisschen Kraft verloren."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung