Montag, 08.09.2008

Radsport

Gerdemann und Schumi für Deutschland

Deutschland-Tour-Sieger Linus Gerdemann und der WM-Dritte von 2007, Stefan Schumacher, führen das neunköpfige Aufgebot des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) für die Straßen-Weltmeisterschaften 2008 im norditalienischen Varese an.

Teamchef van Gerwen rechnet mit einer Entscheidung des Münsteraners nicht vor der Ende September stattfindenden Weltmeisterschaft
© Getty
Teamchef van Gerwen rechnet mit einer Entscheidung des Münsteraners nicht vor der Ende September stattfindenden Weltmeisterschaft

Beide gehen das Rennen mit Medaillen-Ambitionen an. Überraschend dabei ist beim Titelkampf am 28. September auch Sprint-Routinier Erik Zabel, da Experten im Vorjahr in Stuttgart davon ausgegangen waren, dass Zabel dort bereits seine letzte Weltmeisterschaft bestritten hatte.

In Varese gibt der 38-Jährige Profi vom Milram-Team nun bei seiner zehnten WM-Teilnahme voraussichtlich seinen Ausstand. Mehrfach hatte der Sprint-Star erklärt, am Ende der Saison seine Karriere zu beenden.

Martin und Grabsch gegen die Uhr

Neben Gerdemann sind dessen Columbia-Teamkollegen Gerald Ciolek wurde auch Tour-Etappensieger Marcus Burghardt für das Einer-Straßenrennen nominiert. Milram entsendet neben Zabel auch Christian Knees, Gerolsteiner ist mit vier Fahrern vertreten: Neben Schumacher sollen Sebastian Lang und die künftigen Milram-Profis Markus Fothen und Fabian Wegmann das 260,25 km lange Straßenrennen in Angriff nehmen.

Im 43,7-km-Einzelzeitfahren am 25. September werden Tony Martin, am Samstag Etappensieger bei der Deutschland-Tour, und der Deutsche Meister Bert Grabsch (beide Columbia) den BDR vertreten.

Stefan Schumacher, der beide Zeitfahren bei der Tour de France gewann, wurde erwartungsgemäß nicht für das Zeitfahren berücksichtigt. Die deutsche Frauen-Mannschaft wird direkt nach dem Weltcup-Finale in Nürnberg nominiert.

Die Aufgebote:

Straßenrennen: Marcus Burghardt (Steinmaur-CH/Team Columbia), Gerald Ciolek (Pulheim/Columbia), Linus Gerdemann (Kreuzlingen- CH/Columbia), Markus Fothen (Kaarst/Gerolsteiner), Sebastian Lang (Erfurt/Gerolsteiner), Stefan Schumacher (Nürtingen/Gerolsteiner), Fabian Wegmann (Freiburg/Gerolsteiner), Erik Zabel (Unna/Milram), Christian Knees (Bonn/Milram) - Ersatz: André Greipel (Hürth/Columbia), Paul Martens (Rostock/Rabobank), Björn Schröder (Berlin/Milram)

Einzelzeitfahren: Bert Grabsch (Kreuzlingen-CH/Columbia), Tony Martin (Erfurt/Columbia) - Ersatz: Sebastian Lang (Erfurt/Gerolsteiner)


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.