Mittwoch, 10.09.2008

Pferdesport

FN verlängert mit Schmezer und Melzer

Schmezer und Hans Melzer werden bis zu den Olympischen Spielen 2012 in London Bundestrainer der Dressur- und der Vielseitigkeitsreiter bleiben.

Holger Schmezer
© DPA

Die beiden erfolgreichen Coaches erhalten neue Vierjahresverträge, sagte Hanfried Haring, Generalsekretär der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Es gebe keinen Grund, neue Trainer zu suchen, erklärte Haring. Beide Mannschaften hatten bei den Olympischen Spielen in Hongkong Gold gewonnen.

Für die Springreiter sucht der Verband hingegen nach dem schlechten Abschneiden bei den Olympischen Spielen einen neuen Trainer. Kurt Gravemeier (Sendenhorst) wird den Ende des Jahres auslaufenden Kontrakt nicht verlängern. "Es gibt noch keine Kandidaten", sagte Haring.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Unterschrift folgt im Oktober

Die neuen Verträge mit Dressur-Coach Schmezer und Vielseitigkeits-Trainer Melzer seien noch nicht unterschrieben, erklärte Haring. Dies soll offiziell Mitte Oktober in Warendorf erfolgen. Arbeitgeber ist das Deutsches Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR).

Der im niedersächsischen Salzhausen lebende Melzer (57) trainiert den A- und B-Kader seit 2001 und ist verantwortlich für die gesamte Disziplin Vielseitigkeit. Unter seiner Regie gewann das deutsche Team den Weltmeistertitel 2006 und nun Olympia-Gold.

Unterstützt wird der Nachfolger von Martin Plewa durch den Briten Chris Bartle. Schmezer übernahm die Dressurreiter zum Jahreswechsel 2000/2001 als Nachfolger von Klaus Balkenhol.

Der 60-Jährige aus Verden, der zuvor den Nachwuchs trainiert hatte, gewann mit dem deutschen Team unter anderem zweimal Olympia-Gold und zweimal den WM-Titel.

Das könnte Sie auch interessieren
Martyna Trajdos hat zum zweiten Mal in ihrer Karriere ein Grand-Slam-Turnier gewonnen

Trajdos gewinnt in Jekaterinburg

Sebastian Brendel und Jan Vandrey starten gut in die Weltcup-Saison

Kanu-Asse Brendel/Vandrey starten mit Rang zwei in Weltcup-Saison

Dirk Schimmelpfennig kann den "Unmut der Verbände sehr gut nachvollziehen"

Irritationen über Sportförderung 2018 - DOSB: "Unnötige Verzögerung"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Darts Premier League 2017?

Gary Anderson will seinen Titel verteidigen
Michael van Gerwen
Gary Anderson
Phil Taylor
Peter Wright
Raymond van Barneveld
Adrian Lewis
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.