Mittwoch, 24.09.2008

Turnen

FIG prüft Alter chinesischer Turnerinnen

Nach Informationen der Nachrichtenagentur Associated Press hat der Internationale Turnerbund (FIG) seine Untersuchungen zum Alter chinesischer Turnerinnen ausgeweitet.

Der Dachverband prüfe auch, ob die beiden Athletinnen Yang Yun und Dong Fanxiao bei den Olympischen Spielen vor acht Jahren in Sydney überhaupt hätten starten dürfen.

"Wir hatten keine Chance"

"Als wir uns all die Berichte anschauten, die vor, während und nach den Spielen auftauchten, gab es immer Gerüchte um das Alter der chinesischen Athleten in Sydney", zitierte die Agentur den FIG- Generalsekretär Andre Gueisbuhler.

"Wir hatten keine andere Chance. Wenn wir glaubhaft bleiben wollen, müssen wir uns die Dinge ansehen."

Ergebniss noch offen

Die Turnerinnen müssen im jeweiligen Olympia-Jahr mindestens 16 Jahre alt werden. Yang, deren Geburtstag offiziell auf den 12. Februar 1984 datiert ist, soll 2007 in einem Fernseh-Interview gesagt haben, dass sie 14 Jahre bei den Spielen gewesen sei. Laut dem Blog von Dong soll sie bei Olympia 2000 15 und nicht 17 Jahre alt gewesen sein.

Wann die Untersuchungen, die auch die Prüfung des Alters einiger China-Turnerinnen bei den Heim-Spielen in Peking beinhalten, abgeschlossen sein werden, ist offen. Die Ergebnisse sollen dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) übergeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet

Andrea Magro wurde als Fecht-Bundestrainer entlassen

Streit um Bundestrainer Magro: DOSB schaltet sich ein


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.