Freitag, 05.09.2008

Leichtathletik

Doppel-Weltmeister Gay sagt Start in Brüssel ab

Doppel-Weltmeister Tyson Gay hat seinen Start im 100-Meter-Rennen gegen die jamaikanischen Supersprinter Usain Bolt und Asafa Powell beim Golden-League-Finale der Leichtathleten in Brüssel abgesagt.

Tyson Gay, Leichtathletik, USA, 100m
© Getty

Der US-Amerikaner, in dieser Saison gehandicapt durch eine Oberschenkelzerrung, wolle angesichts des kühlen Wetters kein weiteres Verletzungsrisiko eingehen, teilte der Leichtathletik-Weltverband IAAF auf seiner Website mit. Bei den Olympischen Spielen in Peking hatte Gay das Finale verpasst.

Das könnte Sie auch interessieren
Armin Hary (l.) stellte 1960 einen Weltrekord über die 100 Meter auf

Armin Hary ist sicher: "Auf Asche hätte ich Bolt geschlagen"

Arne Gabius gab ein gelungenes Comeback

Gabius mit ordentlichem Comeback beim New Yorker Halbmarathon

Andrej Dmitrijew hat Russland verlassen

Dmitrijew: "Hatte mich in Gefahr gebracht"


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.