Montag, 22.09.2008

Doping

Ermittlungen gegen Olympia-Teilnehmerin Halkia

Die während Olympia in Peking positiv getestete griechische 400-Meter-Hürdenläuferin Fani Halkia ist in Athen erstmals vor der Staatsanwaltschaft erschienen.

"Ich wusste nicht, dass ich irgendwas Verbotenes eingenommen habe", sagte sie im griechischen Fernsehen nach dem ersten Treffen mit dem Staatsanwalt. Er hatte ihr zuvor eine viertägige Frist eingeräumt, damit sie ihre Verteidigung vorbereiten könne.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Auch Gousis im Blickfeld

Die Justiz ermittelt gegen Fani Halkia und den Sprinter Anastasios Gousis. Er war ebenfalls einen Tag vor Beginn der Olympischen Spiele positiv getestet worden.

Zudem ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den Trainer der beiden Leichtathleten, Giorgos Panagiotopoulos. In den Monaten vor den Olympischen Spielen waren in Griechenland insgesamt 15 Athleten, darunter auch elf Gewichtheber und ein Schwimmer positiv auf Methyltrienolon getestet worden.

Halkia und Gousis waren von den Peking-Spielen ausgeschlossen worden.

Das könnte Sie auch interessieren
Martyna Trajdos hat zum zweiten Mal in ihrer Karriere ein Grand-Slam-Turnier gewonnen

Trajdos gewinnt in Jekaterinburg

Sebastian Brendel und Jan Vandrey starten gut in die Weltcup-Saison

Kanu-Asse Brendel/Vandrey starten mit Rang zwei in Weltcup-Saison

Dirk Schimmelpfennig kann den "Unmut der Verbände sehr gut nachvollziehen"

Irritationen über Sportförderung 2018 - DOSB: "Unnötige Verzögerung"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Darts Premier League 2017?

Gary Anderson will seinen Titel verteidigen
Michael van Gerwen
Gary Anderson
Phil Taylor
Peter Wright
Raymond van Barneveld
Adrian Lewis
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.