Radsport

Armstrong gewinnt Mountainbike-Rennen

SID
Montag, 15.09.2008 | 12:31 Uhr
Radpsort, Tour de France, Lance Armstrong
© dpa
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Lance Armstrong hat drei Jahre nach seinem letzten Sieg bei der Tour de France erstmals wieder ein Radrennen gewonnen.

Der siebenfache Tour-Champion, der überraschend seine Rückkehr in den Profi-Straßenradsport angekündigt hatte, entschied mit seinem Team Livestrong den Mountainbike-Mannschaftswettbewerb "12 Hours of Snowmass" in Snowhill (US-Bundesstaat Colorado) für sich.

Comeback in Australien möglich

Nach dem Sieg vor dem Team Beaver Creek deutete Armstrong an, sein Comeback womöglich schon bei der Tour Down Under vom 20. bis 25. Januar 2009 in Australien zu geben.

Er wolle bei Rennen in "Australien, Südafrika, Südamerika, Europa und Amerika" vor den Gefahren der Krebs-Krankheit warnen, sagte der 36-Jährige dem Internetanbieter "cyclingnews.com". Armstrong war vor zwölf Jahren an Hodenkrebs erkrankt, wurde aber geheilt.

Armstrong bei Tour de France favorisiert

Der Wettbewerb "12 Hours of Snowmass" war erst Armstrongs drittes Rennen seit seinem siebten Toursieg 2005. Zuvor war der Texaner in diesem Jahr bei den Mountainbike-Rennen "Miles of DisComfort" und "Leadville Trail 100" gestartet.

Sein langjähriger Coach Chris Carmichael ist zuversichtlich, dass Armstrong, der mit dem Astana-Team in Verbindung gebracht wird, noch einmal die Frankreich-Rundfahrt für sich entscheiden wird: "Ich würde nicht gegen ihn wetten."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung