Montag, 15.09.2008

Radsport

Armstrong gewinnt Mountainbike-Rennen

Lance Armstrong hat drei Jahre nach seinem letzten Sieg bei der Tour de France erstmals wieder ein Radrennen gewonnen.

Radpsort, Tour de France, Lance Armstrong
© dpa

Der siebenfache Tour-Champion, der überraschend seine Rückkehr in den Profi-Straßenradsport angekündigt hatte, entschied mit seinem Team Livestrong den Mountainbike-Mannschaftswettbewerb "12 Hours of Snowmass" in Snowhill (US-Bundesstaat Colorado) für sich.

Comeback in Australien möglich

Nach dem Sieg vor dem Team Beaver Creek deutete Armstrong an, sein Comeback womöglich schon bei der Tour Down Under vom 20. bis 25. Januar 2009 in Australien zu geben.

Er wolle bei Rennen in "Australien, Südafrika, Südamerika, Europa und Amerika" vor den Gefahren der Krebs-Krankheit warnen, sagte der 36-Jährige dem Internetanbieter "cyclingnews.com". Armstrong war vor zwölf Jahren an Hodenkrebs erkrankt, wurde aber geheilt.

Armstrong bei Tour de France favorisiert

Der Wettbewerb "12 Hours of Snowmass" war erst Armstrongs drittes Rennen seit seinem siebten Toursieg 2005. Zuvor war der Texaner in diesem Jahr bei den Mountainbike-Rennen "Miles of DisComfort" und "Leadville Trail 100" gestartet.

Sein langjähriger Coach Chris Carmichael ist zuversichtlich, dass Armstrong, der mit dem Astana-Team in Verbindung gebracht wird, noch einmal die Frankreich-Rundfahrt für sich entscheiden wird: "Ich würde nicht gegen ihn wetten."


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.