Boxen

WM-Kampf zwischen Kessler und Häußler in Oldenburg

SID
Montag, 22.09.2008 | 16:11 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Profi-Boxer Danilo Häußler aus Frankfurt/Oder bekommt seine erste WM-Chance. Der Ex-Europameister fordert am 25. Oktober in Oldenburg/Niedersachsen Mikkel Kessler, den dänischen WBA- Weltmeister im Supermittelgewicht, heraus. Das teilte der Berliner Sauerland-Stall mit.

"Das ist großartig. Ich stand schon oft dicht davor, um die WM zu kämpfen. Ich werde topfit sein und will die Chance nutzen", sagte der 33 Jahre alte Schützling von Coach Manfred Wolke. Häußler hat 29 seiner 33 Profikämpfe gewonnen und war zwischen 2001 und 2003 Europameister.

Statistik spricht für Kessler

Der Titelverteidiger kann allerdings mit 40 Siegen aus 41 Duellen, darunter 30 K.o.-Erfolgen, einen wesentlich nachhaltigeren Kampfrekord vorweisen. Für den 29 Jahre alten Dänen stehen auch zwei Weltmeisterschaften gegen deutsche Boxer zu Buche.

Im Oktober 2006 entthronte Kessler den damaligen WBC-Weltmeister Markus Beyer durch K.o. in der dritten Runde. Im Juni dieses Jahres bezwang der Supermittelgewichtler den Gifhorner Dimitri Sartison durch K.o. in der zwölften Runde und holte sich damit den WBA-WM-Gürtel zurück.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung