Donnerstag, 25.09.2008

Rad-WM Zeitfahren Live

Bert Grabsch ist Weltmeister!

Die Sensation ist perfekt: Bert Grabsch hat sich im italienischen Varese den Titel als Zeitfahr-Weltmeister gesichert.

Radsport, WM, Zeitfahren, Bert Grabsch
© dpa

Zwar gehörte der 33-Jährige zum erweiterten Favoritenkreis. Doch mit diesem Coup haben angesichts der starken Konkurrenz nur die wenigsten gerechnet.

Der Wittenberger legte einen wahren Höllenritt hin und brannte mit 52:01 Minuten die absolute Bestzeit in den Asphalt rund um den Lago di Varese.

Martin wird Siebter

Zweiter wurde mit 42 Sekunden Rückstand der Kanadier Svein Tuft vor dem US-Amerikaner David Zabriskie (+ 0,52 Sekunden).

Auch der zweite deutsche Starter bestätigte seine starke Form der letzten Wochen: Tony Martin belegte im Ziel einen starken siebten Rang. Der 23-jährige Cottbuser und Teamkollege von Grabsch fuhr eine Zeit von 53:17 Minuten.

Das Rennen im SPOX-Spielfilm:

15:50 Uhr: Es ist amtlich: Bert Grabsch ist Zeitfahr-Weltmeister!

15:47 Uhr: Larsson kommt nicht in den Medaillenbereich! Der Schwede wird in 53:07 Minuten Vierter, 65 Sekunden hinter Grabsch. Damit hat Svein Tuft eine Medaille auf sicher.

15:40 Uhr: Leipheimer liegt bei der 3. ZZ knappe 48 Sekunden hinter Grabsch. Der Topfavorit hat sich gesteigert und fährt noch um die Medaillen. Eventuell kann er seinen Landsmann David Zabriskie noch vom Bronzeplatz herunterfahren.

15:39 Uhr: David Millar enttäuschend: Der Brite kommt nur als 7. ins Ziel.

15:35 Uhr: Rogers und Larsson liegen bei der 3. ZZ 62 und 44 Sekunden hinter Bert Grabsch.

15:33 Uhr: Es gibt keine Medaille für Italien: Marco Pinotti liegt in 53:35 Minuten 95 Sekunden hinter Grabsch auf Platz 7, unmittelbar vor Manuel Quinziato. Noch sieben Fahrer sind auf der Strecke. Aber es geht wohl nur noch um Platz zwei, zu stark war die Zeit von Grabsch. Tony Martin aktuell Vierter.

15:22 Uhr: Unfassbar, was legt da Bert Grabsch für eine Zeit hin? 52:01 Minuten bedeuten die klar BESTZEIT für den 33-Jährigen, 43 Sekunden Vorsprung auf Tuft! Auf dem letzten Teilabschnitt war der Wittenberger mit Abstand der schnellste. Ganz stark, das könnte für Gold reichen!

15:21 Uhr: Svein Tuft kommt mit der neuen Bestzeit ins Ziel! 52:44 Minuten ist die neue Bestmarke für den Kanadier.

15:18 Uhr: Uuuuuiiiii, das war knapp: Stjin Devolder ist im Ziel nur 86 Hundertstel schneller als Tony Martin. Der Belgier nun also das Maß aller Dinge. Schade für den Deutschen!

15:13 Uhr: Einer der großen Favoriten hat schon fast alle Chancen auf den Titel verspielt: Levi Leipheimer hat bei der ersten Zwischenzeit schon 16 Sekunden Rückstand.

15:11 Uhr: Und auch Bert Grabsch legt eine schnelles Rennen auf den Asphalt: Bei Kilometer 32,5 liegt er deutlich vor Svein Tuft und Stijn Devolder.

15:08 Uhr: Sensationell! Neue BESTZEIT im Ziel durch Tony Martin! 53:17 Minuten hat der Cottbuser für die Strecke benötigt! Blitzsaubere Leistung des 23-Jährigen. Mit 49.2 km/h war er durchschnittlich unterwegs.

15:07 Uhr: Kurzer Überblick der ersten drei Fahrer im Ziel: Brajkovic vor Quinziato und Gontschar.

15:05 Uhr: Neue Bestzeit von Stjin Devolder nach 32,5 Kilometern!

15:04 Uhr: Manuel Quinziato als Zweiter im Ziel. Nun warten wir auf Tony Martin.

15:03 Uhr: Bert Grabsch kommt immer besser ins Rennen! Bei der zweiten Zwischenzeit ist der 33-Jährige Zweiter hinter Svein Tuft und vor Tony Martin. Starke Leistung des deutschen Zeitfahr-Meisters!

14:59 Uhr: Levi Leipheimer iist als letzter Starter nun im Rennen. Der Amerikaner geht als Topfavorit auf die Strecke.

14:58 Uhr: Edvald Boasson Hagen aus Norwegen und der Franzose Sylvain Chavanel belegen bei der 1. ZZ mit 4 und 5 Sekunden Rückstand auf Tuft die Ränge 2 und 3.

14:56 Uhr: Erneute Bestzeit für Tony Martin! Nach 32,5 Kilometern führt der Youngster weiter vor Quinziato. Es läuft also perfekt für den Columbia-Profi.

14:55 Uhr: Sven Tuft sorgt für Furore! In 22:03 Minuten pulverisiert der Kanadier die Bestzeit von Stijn Devolder nach 20 Kilometern.

14:51 Uhr: Zeitfahr-Spezialist Michael Rogers vom Team Columbia ist soeben von der Rampe gerollt. Extra zum Zeitfahren mit windschnittiger Fast-Glatze. Ob's hilft???

14:49 Uhr: Neue Bestzeit durch Janez Brajkovic! Mit 53:26 Minuten ist er im Ziel 13 Sekunden schneller als Gontschar.

14:47 Uhr: Überraschung durch Stjin Devolder: Bei der Zwischenzeit nach 20 km setzt sich der Belgier an die Spitze, noch vor Tony Martin.

14:45 Uhr: Startschuss für einen ehemaligen Zeitfahr-Weltmeister: Der Brite David Millar nimmt die 43,7 Kilometer in Angriff. "Ich habe mich seit der Tour de France auf dieses Zeitfahren vorbereitet. Ich denke, ich bin bereit", sagt der Profi vom Team Slipstream. Schaun mer mal!

14:42 Uhr: Tony Martin baut bei der zweiten Zwischenzeit seinen Vorsprung auf Manuel Quinziato (ITA) auf 15 Sekunden aus.

14:35 Uhr: Neue Bestzeit für Sergei Gontschar! 53:39 Minuten, 48,9 km/h. Die Medaillenplätze dahinter belegen nun Jurco und Wacker.

14:30 Uhr: Und nun wird's wieder spannend: Der zweite deutsche Starter ist auf der Strecke. Bert Grabsch will seinen Vierten Platz der vergangenen Weltmeisterschaft verbessern.

14:17 Uhr: Der Cottbuser muss auf einem Ersatzrad starten, da er vor ein paar Tagen beim Training von einem Auto erfasst wurde. Dem 23-Jährigen ist glücklicherweise nichts passiert; seine Zeitfahrmaschine ist seitdem allerdings ein Häufchen Schrott.

14:16 Uhr: Und nun heißt es Daumen drücken: Tony Martin ist für Deutschland auf der Strecke.

14:15 Uhr: Es geht hier Schlag auf Schlag: Andrei Kunitzki aus Weißrussland übernimmt im Ziel die Führung mit einer Zeit von 55:10 Minuten und einem Vorsprung von 21 Sekunden vor Plaza.

14:10 Uhr: Bei der ersten Zwischenzeit nach 8 Kilometern führt aktuell Frantisek Rabon (CZE; 9'17'') vor Andrei Kunitzki (BLR; +4'') und Janez Brajkovic (SLO; +6'').

14:07 Uhr: Der Spanier Ruben Plaza stellt im Ziel in 55:31 die deutliche neue Bestzeit auf.

14:01 Uhr: Andrey Zeits erreichte erwartungsgemäß als erster das Ziel in Varese. Die erste Richtzeit des Kasachen liegt bei 56:58 Minuten, mit einem Stundenmittel von exakt 46 km/h.

14:00 Uhr: Hier die Startzeiten einiger Favoriten: 14:20 Uhr: Jose Ivan Gutierrez (Spanien), 14:26 Uhr: Stijn Devolder (Belgien), 14:38 Uhr: Sylvain Chavanel (Frankreich), 14:40 Uhr: David Zabriskie (USA), 14:46 Uhr David Millar (Großbritannien), 14:50 Uhr: Michael Rogers (Australien); 14:52 Uhr: Gustav Erik Larsson (Schweden), 14:54 Uhr: Levi Leipheimer (USA)

13:58 Uhr: Herzlich Willkommen zum Zeitfahr-LIVE-Ticker. Die Fahrer starten in Abständen von jeweils zwei Minuten. Die Strecke rund um den Lago di Varese beginnt mit einer zwei Kilometer langen Steigung und beinhaltet danach nur wenige technische Schwierigkeiten.

Torsten Adams

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.