Zabel zieht es in die Halle

"Ehrenrunde" auf der Radrennbahn

SID
Freitag, 01.08.2008 | 17:34 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Hannover - Radprofi Erik Zabel möchte nach dem Ende seiner Karriere als Straßenfahrer noch Sechstagerennen bestreiten. "Gegen eine Ehrenrunde im Winter hätte ich nichts", sagte der 38-Jährige vor dem Rundstreckenrennen "Nacht von Hannover".

Sein Vertrag beim Rennstall Milram läuft zum Jahresende aus. Bereits in den vergangenen Jahren hatte Zabel mit Partnern wie Bruno Risi und Leif Lampater mehrere Sixdays gefahren und gewonnen.

"Ein Vergleich mit Bahn-Spezialisten wie Risi oder Bartko würde mich reizen", erklärte der 14-malige Tour-de-France-Teilnehmer. In seiner Jugend war Zabel Mitglied im Junioren-Bahnvierer der DDR gewesen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung