Kanu

Waßmuth und Raue/Wieskötter Kajak-Meister

SID
Samstag, 30.08.2008 | 14:32 Uhr
Wieskötter, Raue
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MiLive
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Die mit reichlich Medaillen dekorierten Olympia-Kanuten paddeln auch bei den deutschen Meisterschaften in München auf der Erfolgswelle. Conny Waßmuth aus Magdeburg, die in Peking Gold im Kajak-Vierer gewann, sicherte sich den Titel im Kajak-Einer über 200 Meter.

Die Potsdamer Silbermedaillengewinner Ronny Rauhe und Tim Wieskötter gewannen das Kajak-Zweier-Rennen über die gleiche Distanz. Für Rekord-Champion Rauhe war es bereits der 48. Meistertitel.

KC Potsdam erfolgshungrig

Der KC Potsdam, der bereits sieben Siege einfuhr, feierte nach dem Sieg von Rauhe/Wieskötter einen weiteren Erfolg. Im Canadier-Vierer über 200 Meter siegte das Boot des WM-Zweiten Sebastian Brendel vor dem SC Neubrandenburg und der RG KV NRW.Der Canadier-Zweier aus Nordrhein-Westfalen mit dem Olympia-Zweiten Tomasz Wylenzek aus Essen fuhr ebenfalls über 200 Meter zum Titel.

Ems siegt im Kajak-Einer

Sprintsieger im Kajak-Einer wurde Jonas Ems aus Essen vor Rauhe, im Canadier-Einer fuhr Stefan Holtz aus Karlsruhe als Erster durchs Ziel.Im Kajak-Vierer der Männer holte sich die RG Baden-Württemberg mit Bronze-Medaillengewinner Arnd Goldschmid (Karlsruhe) nach den 1000 Metern auch den Titel über 200 Meter.

Bei den Frauen nahm die RG Baden-Württemberg mit Peking-Gewinnerin Nicole Reinhardt erfolgreiche Revanche am KC Potsdam, der am Vortag sowohl über 500 Meter wie auch über 1000 Meter gewonnen hatte. Olympiasiegerin Fanny Fischer und ihr Team mussten sich diesmal mit dem zweiten Platz begnügen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung