Radsport

Spanier Gutierrez siegt bei Eneco-Tour

SID
Mittwoch, 27.08.2008 | 17:32 Uhr
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Der Spanier Jose Ivan Gutierrez hat die Eneco-Tour in den Niederlanden und Belgien gewonnen und damit seinen Vorjahressieg wiederholt.

Der Fahrer vom Team Caisse d'Epargne fuhr im abschließende Einzelzeitfahren um Mechelen die zweitschnellste Zeit und verdrängte damit den bis dahin führenden Andre Greipel vom Team Columbia von der Spitze.

Der Sprintspezialist aus Hürth wurde Tages-Neunter, verlor auf den 18,8 Kilometern 25 Sekunden auf Gutierrez und beendete die Rundfahrt auf Rang fünf.

Gutierrez setzte sich in der Endabrechnung hauchdünn vor dem Belgier Sebastien Rosseler durch. Dem Quickstep-Fahrer fehlten am Ende vier Sekunden auf den Gesamtsieg.

Der schnellste Fahrer im Kampf gegen die Uhr war der Lette Raivis Belohvosciks. In 22,01 Minuten distanzierte der Profi vom Team Scott-American Beef Gutierrez, Rosseler und den Australier Michael Rogers (Columbia), die alle drei die gleiche Zeit fuhren, um neun Sekunden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung