Mehrsport

Reiter-Clan Beerbaum beherrscht Turnier in Münster

SID
Freitag, 29.08.2008 | 18:40 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Mit einen Doppelsieg für die Reiter-Familie Beerbaum hat das Turnier der Sieger in Münster begonnen.

Europameisterin Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) gewann mit ihrem Pferd Checkmate das wichtigste Springen des Turniertages. Das Paar setzte fehlerfrei in 60,54 Sekunden durch. Rang zwei sicherte sich Marco Kutscher (Hörstel) mit Cash (0 Fehlerpunkte/61,12 Sekunden) und Julien Epaillard (Frankreich) mit Icare du Manet (0/62,60).

Zuvor hatte bereits ihr Schwager Ludger Beerbaum eine Springprüfung gewonnen. Der Riesenbeker ließ im Sattel von Nachwuchspferd Sundari die Konkurrenz fehlerfrei in 57,42 Sekunden hinter sich. Höhepunkt des Turniers in Münster ist am Sonntag die dritte Etappe der Riders Tour, die im Rahmen des Großen Preises ausgetragen wird.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung