Tennis

Platzverweis für McEnroe nach obszönen Gesten

SID
Freitag, 15.08.2008 | 07:46 Uhr
McEnroe
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
SaLive
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Newport/Boston - John McEnroe ist bei einem Tennis-Turnier einer Oldie-Tour in Newport/Rhode Island wegen wiederholter Disziplinlosigkeit des Platzes verwiesen worden.

Der 49-jährige ehemalige Weltranglisten-Erste war in seinem Auftaktmatch gegen seinen amerikanischen Landsmann MaliVai Washington beim Stand von 6:3, 2:4 mit einer Entscheidung von Schiedsrichter Ray Brodeur nicht einverstanden, beschimpfte daraufhin den Referee und ließ sich dann zu obszönen Gesten Richtung Publikum hinreißen.

Fans und Schiedsrichter beleidigt

"Die Unparteiischen sind es gewohnt, von John beleidigt zu werden und zeigen sich deshalb durchaus nachsichtig. Aber heute hat er die Grenze schlichtweg überschritten", begründete Supervisor Jon Venison die Entscheidung.

"Ich habe Verständnis dafür, wenn man mit Schiedsrichter-Entscheidungen nicht einverstanden ist. Aber es geht nicht, dass jemand Fans und den Referee beleidigt. Als Spieler haben wir schließlich eine Verantwortung", meinte Washington.

McEnroe wollte sich nicht zu seinem Verhalten äußern und blieb auch der Pressekonferenz fern. Trotz des Platzverweises bleibt der exzentrische Star im Turnier und trifft in seinem zweiten Gruppenspiel auf den Tschechen Karel Novacek.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung