Leichtathletik

Obergföll und Kleinert greifen nach Jackpot

SID
Mittwoch, 27.08.2008 | 11:07 Uhr
leichtathletik, kleinert
© DPA
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MiLive
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
MiLive
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Mit den beiden Olympia-Teilnehmerinnen Christina Obergföll und Nadine Kleinert an der Spitze bestreiten die deutschen Leichtathleten im historischen Olympischen Dorf bei Berlin das Finale des DKB-Cups.

Auf dem Gelände der Athleten-Unterkünfte der Spiele von 1936 kämpfen Speerwerferin Obergföll (Offenburg), die in Peking Bronze gewonnen hatte, sowie Kugelstoßerin Kleinert (Magdeburg) um den Jackpot von 50.000 Euro.

Als Siegerinnen der vorangegangenen drei Meetings in Kassel, Cottbus und Leverkusen können sich beide mit einem weiteren Erfolg ihren Anteil am Gewinn sichern.

"Nach meiner Bronzemedaille in Peking möchte ich jetzt auch noch den Jackpot mit nach Hause nehmen", verkündete Obergföll, die sich den Gewinn im letzten Jahr mit dem Kugelstoßer Peter Sack geteilt hatte.

Auch Kleinert, Olympia-Zweite von 2004 in Athen, äußerte sich im Vorfeld optimistisch: "Ich werde meine Chance auf den Jackpot nutzen und mir damit meinen Anteil sichern." Neben den beiden Wettkämpfen der Frauen finden auch zwei Herren-Konkurrenzen im Weitsprung und Stabhochsprung statt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung