Mittwoch, 09.07.2008

Wasserball

Deutsche Herren verpassen EM-Halbfinale

Malaga - Deutschlands Wasserballer haben das Halbfinale der Europameisterschaften verpasst. Im entscheidenden Qualifikationsspiel verlor das Team von Bundestrainer Hagen Stamm in Malaga gegen den zwölfmaligen Rekordmeister Ungarn mit 8:14 (2:5, 1:2, 3:4, 2:3).

Im Kampf um Platz fünf ist nun Kroatien oder Italien nächster deutscher Gegner. Die Halbfinals bestreiten am Freitag Ungarn gegen Montenegro und Titelverteidiger Serbien gegen Kroatien oder Italien.

"Wir haben versucht, mit den Ungarn mitzuhalten", sagte Stamm, "aber das ist uns nur teilweise gelungen. Die Ungarn haben kaltschnäuzig gekontert und jeden Fehler ausgenutzt."

24. Pleite gegen Ungarn in Folge

Die deutschen Torschützen waren Heiko Nossek (Esslingen), der für Sintes Kasan in Russland spielende Thomas Schertwitis und der Duisburger Tobias Kreuzmann (je 2) sowie die beiden Berliner Moritz Oeler und Marc Politze.

Die deutsche Mannschaft kassierte gegen Ungarn die 96. Niederlage im 140. Aufeinandertreffen, die 24. hintereinander. 2006 hatte die deutsche Mannschaft bei der EM in Belgrad Platz acht belegt.

Das könnte Sie auch interessieren
Therese Stoll musste sich erst im Finale gegen Priscilla Gneto geschlagen geben

Judo-EM: Stoll sorgt mit Silber für starken deutschen Auftakt

Thomas Bach ist seit 2013 IOC-Präsident

Mutlu fordert von Bach Offenlegung aller Beraterverträge

Hirscher gratulierte den Teilnehmern zu ihrer Leistung

Soziale Kampagne gegen Übergewicht erfolgreich abgeschlossen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Darts Premier League 2017?

Gary Anderson will seinen Titel verteidigen
Michael van Gerwen
Gary Anderson
Phil Taylor
Peter Wright
Raymond van Barneveld
Adrian Lewis
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.