Mittwoch, 09.07.2008

Wasserball

Deutsche Herren verpassen EM-Halbfinale

Malaga - Deutschlands Wasserballer haben das Halbfinale der Europameisterschaften verpasst. Im entscheidenden Qualifikationsspiel verlor das Team von Bundestrainer Hagen Stamm in Malaga gegen den zwölfmaligen Rekordmeister Ungarn mit 8:14 (2:5, 1:2, 3:4, 2:3).

Im Kampf um Platz fünf ist nun Kroatien oder Italien nächster deutscher Gegner. Die Halbfinals bestreiten am Freitag Ungarn gegen Montenegro und Titelverteidiger Serbien gegen Kroatien oder Italien.

"Wir haben versucht, mit den Ungarn mitzuhalten", sagte Stamm, "aber das ist uns nur teilweise gelungen. Die Ungarn haben kaltschnäuzig gekontert und jeden Fehler ausgenutzt."

24. Pleite gegen Ungarn in Folge

Die deutschen Torschützen waren Heiko Nossek (Esslingen), der für Sintes Kasan in Russland spielende Thomas Schertwitis und der Duisburger Tobias Kreuzmann (je 2) sowie die beiden Berliner Moritz Oeler und Marc Politze.

Die deutsche Mannschaft kassierte gegen Ungarn die 96. Niederlage im 140. Aufeinandertreffen, die 24. hintereinander. 2006 hatte die deutsche Mannschaft bei der EM in Belgrad Platz acht belegt.

Das könnte Sie auch interessieren
Köster steht vor Seiner Rückkehr vom kreuzbandriss

Windsurfer Köster meldet sich nach Kreuzbandriss zurück

An den Special Olympics werden rund 4000 Athleten teilnehmen

Special Olympics 2018 in Kiel

Die WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab -

WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.