Volleyball

Brasilien kassiert zweite Niederlage

SID
Montag, 07.07.2008 | 12:47 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DiLive
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
DiLive
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Berlin - Der zweimalige Weltmeister und Olympiasieger Brasilien hat in der mit über 20 Millionen Dollar dotierten Volleyball-Weltliga der Männer bereits sein zweites Spiel verloren.

Nach der Niederlage in Frankreich gab es in Novi Sad trotz einer 2:0-Satzführung noch eine 2:3 (25:20, 25:18, 23:25, 20:25, 11:15)-Pleite gegen Gastgeber Serbien, nachdem der erste Vergleich mit 3:2 gewonnen worden war.

Beide Teams sind neben Russland, Polen und Ägypten Vorrundengegner der deutschen Mannschaft bei den Olympischen Spielen in Peking. Die Brasilianer führen die Gruppe A vor Frankreich (je 6:2 Siege) an.

Auch Russland und Polen sind in ihren Staffeln Spitzenreiter: Die Russen schafften am Wochenende zwei 3:1-Heimerfolge über Kuba und haben in Gruppe B genau wie die USA (Gruppe C) eine 7:1-Siegbilanz.

Der WM- Zweite schaffte ebenfalls zwei 3:1-Erfolge über China und führt die Gruppe D mit fünf Siegen und drei Niederlagen an. Afrika- Vertreter Ägypten unterlag in Japan 2:3 und 1:3 und ist hier mit drei Siegen sowie fünf Niederlagen Schlusslicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung